Besuch im Sächsischen Landtag

Am 09.11.2021 unternahmen die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 9 unserer Schule im Rahmen des Gemeinschaftskundeunterrichts die traditionelle Exkursion zum Sächsischen Landtag nach Dresden. Nach einem Einführungsvortrag zu Geschichte und Architektur des Landtages sowie seiner Arbeitsweise und Gremien erhielten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, auf den Plätzen der Abgeordneten im Plenarsaal die Atmosphäre des Hohen Hauses nachzuempfinden. Um es besonders anschaulich zu machen, wurde das Einbringen eines Gesetzesentwurfes zum Thema „Wahlrecht ab 16“ nachgespielt, an dessen Ende auch die Sprecher der Pro- und Kontra-Seite an das Rednerpult treten durften. Anschließend wurde der „Hammelsprung“ als Abstimmungsverfahren durchgespielt. Die Schüler sprachen sich übrigens gegen eine Einführung aus. Anschließend fand eine Gesprächsrunde mit den Abgeordneten Daniela Kluge (CDU), Marika Tändler-Walenta (Die Linke) und Albrecht Pallas (SPD) statt, in der die Abgeordneten Fragen der Schüler zur Abgeordnetentätigkeit, zu ihrer Berufswahl und zu der Arbeit in den Fraktionen und Arbeitskreisen beantworteten. Weiterhin mussten sie den Schülerinnen und Schülern Rede und Antwort zu Positionen ihrer Parteien zu  aktuellen politischen und wirtschaftlichen Problemen  stehen, wie zum Beispiel zu den Corona-Maßnahmen oder zum Klimawandel. Danach konnten unsere Neuntklässler noch eine gute Stunde in Dresden verbringen, bis wir die Heimreise nach Penig angetreten haben.

 

Christian Wittig

Fachlehrer für Gemeinschaftskunde

Weitere Beiträge

Traditionell wurden die neuen Fünftklässler um 09:15 Uhr vor dem Speiseraum von den Organisatoren Frau und Herr Lenkeit begrüßt und auf die Tour…

weiterlesen
Grundschul-Elternabend 2021

Wir laden alle interessierten Eltern mit Kindern der 3. und 4. Klassen Ihrer Grundschule sehr herzlich zu einem speziellen Grundschulelternabend am

weiterlesen

Die Schüler des Freien Gymnasium Penigs haben sich an dem bundesweiten Projekt zur Bundestagswahl als eine von 4500 Schulen beteiligt. Ab der…

weiterlesen

Wie wär‘s mit kennenlernen?