Unsere Leitlinien

Wir haben verstanden, dass Leben mehr als Lernen ist, deshalb schreiben wir ein paar Werte GROSS.

Teamplay

Niemand ist sich selbst genug.

Schüler lernen von Lehrern, Schüler lernen von Schülern, Lehrer lernen von Schülern, Lehrer lernen von Lehrern – eine gute Beziehung zwischen Schülern und Lehrern hilft euch, schnell auf eure Probleme zu reagieren und die Hilfestellung zu bekommen, die ihr braucht, um euch zu verwirklichen.

Respekt

Ein enger Zusammenhalt braucht ab und an klare Regeln.

Unsere schuleigene Hausordnung und die gemeinsam vereinbarten Klassenregeln sorgen dafür, dass unsere Schule ein Ort für Jedermann wird. Über den Unterricht hinaus stattfindende Projekte sollen euch den notwendigen Raum dafür geben, sich mit sozialer Vielfalt auseinanderzusetzen. Denn einen respektvollen Umgang mit Verschiedenartigkeit halten wir für die Grundlage gesellschaftlichen Miteinanders.

Eigenver­ant­wortung

Unter Freunden lernt es sich besser.

Aus diesem Grund unterstützen wir euch dabei, eigenverantwortlich im Rahmen unserer Selbstorganisierten Lernzeit (SLZ) die Möglichkeit wahrzunehmen, eure Projekte allein oder kooperativ mit euren Mitschülern umzusetzen. In einem Training zeigen wir euch Methoden zum richtigen Lernen und zur richtigen Präsentation – dann seid ihr gefragt! Und sollte es mal schwerer fallen, stehen wir euch mit individuellen Förderung bei der Bewältigung von Lernschwierigkeiten zur Seite.

Toleranz

Konflikte machen bei uns keine Schule:

Zu einem toleranten Miteinander gehört es, die Positionen des anderen zu verstehen und gemeinsam an einer konstruktiven Lösung des Problems zu arbeiten. Sollte es hierbei mal Schwierigkeiten geben, stellen wir euch Schülerrat, Vertrauenslehrer oder Streitschlichter zur Konfliktlösung an die Seite.

Mitbe­stimmung

Hier sind alle gefragt:

Was in der Schule passiert, geht nicht nur Schüler und Lehrer etwas an. Wir holen auch die Eltern mit ins Boot. Alltag und Philosophie unserer Schule werden bei uns von allen Beteiligten beschlossen und mitgetragen. Über solche Neuigkeiten hält euch unsere Website auf dem Laufenden.

Vielfalt

Bei uns könnt ihr euch selbst verwirklichen:

Wir bieten euch ein facettenreiches Ganztagsangebot mit sportlichen, handwerklichen oder kulturellen Aktivitäten. Somit habt ihr die Möglichkeit, eure besonderen Fähigkeiten und Interessen so auszubauen, wie ihr Bock drauf habt.

Charakter

Aus klasse Typen machen wir echte Persönlichkeiten:

Schule bedeutet für uns nicht, dass ihr einfach nur Wissen in euch hineinfresst. Wir wollen euch mit all euren Ecken und Kanten, Stärken und Schwächen. Unsere Schule ist die Plattform, eure ganz eigenen Interessen herauszufinden und zu verfolgen. Um dabei füreinander einzustehen, legen wir großen Wert auf die Vermittlung gemeinschaftlichen Werten.

Vertrauen

Kleine Klassen und Kurse ermöglichen einen engen Zusammenhalt:

Wöchentliche Klassenleiterstunden dienen in unserer Schule dazu, diesen gemeinschaftlichen Klassenverband zu fördern und Vertrauen zu stiften. Der Klassenlehrer ist euer Ansprechpartner für Probleme und Konflikte. Er ist nicht einfach nur Wissensvermittler, sondern euer Partner für eine intensive und erfolgreiche Zusammenarbeit.

UNSER MENSCHENBILD

Vielfalt! – lautet unsere Devise. Wir wollen alle zum Abitur, sind jedoch verschieden. In kleinen Klassen und Kursen versuchen wir, individuell zu arbeiten und allen gerecht zu werden. Nicht jede Schrulle ist erlaubt, aber mit unterschiedlichen Methoden und schülerzentrierten Unterrichtsformen ist es gut möglich, auf die Bedürfnisse, Stärken und Schwächen gezielt einzugehen. Dabei steht die Förderung selbstständigen und partnerschaftlichen Lernens im Vordergrund; der soziale Zusammenhalt schafft motivierende Lernsituationen.

Unser Schulklima

Wir sind eine kleine Schule mit ca. 240 Schülerinnen und Schülern sowie 40 Mitarbeitern – Lehrerkollegium, Freizeitbetreuern, Sekretärin, Hausmeister und Reinigungskräften. Da kennt man eigentlich fast jeden. In klassen- oder klassenstufenübergreifenden Projekten  wird der Austausch gefördert, Teambuilding – auch mit außerschulischen Partnern -  wird großgeschrieben. Die Jüngsten, unsere Fünftklässler, erhalten einen Schüler als Paten; in Klassenleiterstunden werden atmosphärische Störungen zur Sprache gebracht und behoben. Sollte das nicht genügen, stehen ein Streitschlichterteam, von den Schülern gewählte Vertrauenslehrer sowie eine Beratungslehrerin und eine Psychologin hilfreich zur Seite.

Aber dies ist die Ausnahme – gemeinsam sind wir alle stärker als allein, das ist eines unserer Grundprinzipien.

Unsere Werte sind nicht nur schöne Überschriften –
Wir leben das auch.

Lars Weigelt
LEHRER

"Als ich vor sechs Jahren in meiner Wahlheimat Leipzig die Info bekam, zum Referendariat in meine alte Heimat zurück zu kehren, waren meine Gefühle gemischt. Aber sehr schnell lernte ich diese Schule lieben. Das Konzept mit kleinen Klassen, individueller Betreuung, die tollen KollegInnen und SchülerInnen sind dafür ausschlaggebend. Mittlerweile haben sich viele Freundschaften entwickelt und ich kann mir keinen besseren Platz vorstellen, an dem ich arbeiten möchte. Mit voller Überzeugung bin ich hier am FGP und fühle mich als Teil dieser Schule."

NADJA pRÖTZIG
LEHRERIN

"Als ich vor 4 Jahren an das FGP kam, wusste ich nicht was mich erwarten wird.
Doch von Tag 1 an, wurde ich von Allen in einem familiären Umfeld warmherzig aufgenommen und bin seitdem glücklich als Lehrerin und Schulpsychologin am FGP tätig.
Neben dem persönlichen Miteinander, schätze ich die einzigartige Lehrer-Schüler-Verbindung, den Mix aus Spaß und Professionalität im gesamten Kollegenteam und das Eingehen auf individuelle Bedürfnisse eines jeden Einzelnen sehr.
Ich freue mich auf viele weitere Jahre am FGP."

PAUL RASCHE
Schüler

"Nach inzwischen 6 Jahren konnte ich bereits viele Vorteile unserer Schule geniesen. Das Wichtigste ist dennoch der Unterricht selbst, welcher oftmals sehr angenehm und wirklich zu loben ist. Durch unsere Klassengröße ist es möglich, dass Lehrer sehr individuell auf Schüler eingehen können. Somit besteht die Möglichkeit, wirklich jeden sehr gut zu fördern, sodass jeder theoretisch die best möglichen Leistungen erzielen kann. Dies wird unterstützt durch ein Konzept unserer Schule, der SelbstOrganisierten Lernzeit. Es ermöglicht um so mehr individuelle Unterstützung, Förderung und Weiterentwicklung der einzelnen Schüler. Es nimmt viel Stress von den Schülern, da ein Großteil der Aufgaben in der Schule gemacht werden können.

Die kleinen Klassen sorgen zusätzlich für ein sehr angenehmes und meist ruhiges Lernumfeld und es entsteht oftmals ein unvergleichlicher Klassenzusammenhalt und allgemein ein klassenübergreifender Schüler- und Lehrer-zusammenhalt."

Wie wär‘s mit kennenlernen?