Vorlesewettbeweb der 6. Klassen 2000/2001

Im laufenden Schuljahr fand der Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels e. V. zum 42. Male statt. Alle Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassenstufen waren aufgerufen, ihre Leselust und ihr Vorlesekönnen unter Beweis zu stellen.

Bei den 28 Sechstklässlern des Freien Gymnasiums Penig stieß die Teilnahme an diesem Kontest auf reges Interesse. Um so erfreulicher ist es, dass eine Schülerin sogar am Landesentscheid Sachsen am 5. Mai 2001 in Dresden teilgenommen hatte.

Birte Richardt kann Erfolge in Form von ersten Plätzen, angefangen bei dem Klassenentscheid bis zum Bezirksentscheid in Aue, verbuchen. "Überhaupt nahm ich am Wettbewerb teil, weil mir das Lesen Spaß macht, und nicht, weil ich gewinnen wollte. Deshalb machte es mir auch nichts aus, als ich am 5. Mai 2001 zum Landesentscheid in Dresden mit dem Buch "Die große Fahrt des Christof Columbus" von Horst Wenzel vorlas und nicht den ersten Platz belegte. Man kann ja nicht immer gewinnen und man muss auch akzeptieren, wenn jemand besser ist als man selbst." (Birte)
Jedoch muss erwähnt werden, dass Birte aus diesem Wettbewerb als eine der drei Besten im Vorlesen des Landes Sachsen gegangen ist.

An dieser Stelle nochmals die herzlichsten Glückwünsche des gesamten FGP´s. Dass dieses Kräftemessen nicht nur Vorlesekönnen von den einzelnen Teilnehmern erwartet, sondern auch eine große Palette der verschlungenen Literatur, zeigt die Buchauswahl, die die Schülerin selbständig zu den jeweiligen Ausscheiden getroffen hat.

Die Texte "Krabat" von Ottfried Preussler, "Kalif Storch" aus den Märchensammlungen von Wilhelm Hauff, "Das Dschungelbuch" von Rdyard Kipling und "Tom Sawyer" von Mark Twain sind neben dem schon genannten "Christof Columbus" nur ein kleiner Ausschnitt ihrer persönlichen Bibliothek. Für das zuhörende Publikum wurden Ausschnitte aus den gewählten Büchern vorgetragen und diese wiederum in das Gesamtgeschehen eingeordnet.

Die jeweils zweite Runde gestaltete sich schon schwieriger. Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wurde ein unbekannter Text/ -ausschnitt vorgelegt, der ausdrucksstark dargeboten werden musste.
Natürlich winkten am Ende eines jeden Wettbewerbs literarische Preise.

Birte: "Die errungenen Erfolge machten mich sehr stolz und ich konnte es teilweise gar nicht fassen. Auch fand ich es schön, dass ich so weit gekommen bin, denn ich habe bei dem ein oder anderen Buch schon Lust bekommen, es nochmals zu lesen. Außerdem benutze ich die Bücherscheine dazu, mir den fünften Band von "Harry Potter" zu kaufen, da ich ein großer Fan von dieser Reihe bin! Falls einer von euch gut lesen kann, kann ich nur raten, unbedingt am Vorlesewettbewerb im nächsten Schuljahr teilzunehmen."

In diesem Sinne für alle Schülerinnen und Schüler der zukünftigen sechsten Klassen: Nur Mut zur Teilnahme und viel Spaß beim Schmökern!
Susan Päßler

.

© 2019 Freies Gymnasium PENIG

Schützenhausweg 4 • 09322 Penig • 037381 95680