Unsere Erfolge
In der Geschichte des Gymnasiums konnte unsere Schule mit ihren Lehrern und Schülern in regionalen und überregionalen Vergleichen nachfolgende Erfolge erzielen

Schuljahr 2016/2017

Bundeswettbewerb Informatik-Biber

Beim Bundeswettbewerb Informatik-Biber (mit deutschlandweit rund 290.000 Teilnehmern, Einstiegsformat zum Bundeswettbewerb Informatik) landen Kyra Knauer aus der Klasse 7b, Hille Willy und Alexander Weiß aus der Klasse 10a, Paul Hutschenreiter und Konrad Kempf aus der Klasse 10b in der Liste der Besten ganz vorn und erhalten einen 1. Preis.
Diese Superleistungen werden durch weitere hervorragende Ergebnisse unserer Schüler komplettiert. Obwohl die diesjährige Wettbewerbsauflage als sehr schwierig eingeschätzt wurde, erhalten 18 Schüler unserer Schule einen sehr guten 2. Preis. 45 Wettbewerbsteilnehmer erreichen einen tollen 3. Rang. Herzlichen Glückwunsch!

Schuljahr 2015/2016

Timo Tippmann mit 3. Platz bei Adam-Ries-Wettbewerb

Unser Fünftklässler Timo Tippmann hat im Sachsenfinale des Adam-Ries-Wettbewerbs einen hervorragenden 3. Platz erreicht und wird in der zehnköpfige Sachsenmannschaft beim Vierländerwettstreit des Adam-Ries-Wettbewerbs am 10. und 11. Juni 2016 antreten.
Herzlichen Glückwunsch an Timo und vielen Dank für die Betreuung an Herrn Dr. Hagen!

»Bericht der Freien Presse (online) vom 26. April 2016 (Achtung: Der im Artikel genannte Timo Lippmann ist unser Timo Tippmann.)

Sarah Mogdans siegt bei "Jugend forscht"

Sarah Mogdans (Klasse 10a) hat beim Regionalwettbewerb von "Jugend forscht" in Chemnitz im Bereich Mathematik/ Informatik mit ihrer Arbeit "Wurzelziehen - keine schmerzhafte Angelegenheit" den ersten Platz errungen und hat sich für den Landesausscheid qualifiziert.
Herzlichen Glückwunsch an Sarah und vielen Dank für die Unterstützung durch ihre Eltern und die Betreuung von Herrn Löcse!

»Bericht der Freien Presse vom 7. März 2016 online
»im internen Bereich unserer Homepage

Schuljahr 2014/2015

Erster Platz in Finalrunde der Chemie-Olympiade

Die Qualifikation für ein Finale eines Wettbewerbes ist schon ein großer Erfolg. Umso erfreulicher ist es, dass bei der Finalrunde der Chemie-Olympiade (4. Stufe) aller Gymnasien des Bereiches der Bildungsagentur Chemnitz Maria Just aus der Klasse 10a einen sensationellen ersten Platz erzielte. Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Freude und Erfolg im Fach Chemie!

»Bericht FP internen Bereich unserer Homepage

Schuljahr 2013/2014

Regionalwettbewerb "Jugend forscht"

Mit drei Projekten haben Schüler unserer Schule am Regionalwettbewerb "Jugend forscht" teilgenommen. Sarah Mogdans (Klasse 8) und Filip Höhne (Klasse 7) haben mit ihren Arbeiten jeweils 2. Preise sowie Robin Silligmann, Maximilian Müller, Fabian Höhne und Erik Engelmann (Klasse 11) einen Sonderpreis errungen!
Herzlichen Glückwunsch, vielen Dank für die Betreuung an Herrn Löcse und die Unterstützung der Eltern.

Berichte FP: Vorbericht » Der Physiker » Ergebnisse »

Adrian Büttner gewinnt Regionalausscheid in Rochlitz

Adrian Büttner aus der Klasse 6b gewinnt in Rochlitz den Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels. Mit seiner Vorstellung des Buches "Helden des Olymp" von Rick Riordans konnte er die Jury überzeugen.

Nachdem Adrian Büttner, Schüler der sechsten Klasse am Freien Gymnasium Penig, bereits beim Vorlesewettbewerb im November letzten Jahres seine Mitschüler und die Jury überzeugte, konnte er nun auch am 12. Februar 2014 den Regionalausscheid in Rochlitz für sich entscheiden.

Souverän und sehr ausdrucksstark las er aus „Helden des Olymp“ von Rick Riordan und meisterte selbst schwierige Textstellen mit Bravour. Obwohl die anderen neun Vorleser und Vorleserinnen ebenfalls ihr Bestes gaben und aus spannenden Bücher lasen, zog Adrian Büttner die Jury und Zuhörer schnell in den Bann und wurde schließlich zum Sieger gekürt.

Nun muss er sich am 04. April 2014 beim Bezirksentscheid in Zschopau behaupten, um eventuell im Landesfinale dabei sein zu können. Und wer weiß, vielleicht gehört Adrian schon bald zu einem der besten Vorleser Deutschlands? Wir freuen uns mit ihm und wünschen für die nächsten Etappen viel Glück!

»Bericht FP in internen Bereich unserer Homepage »online

Schuljahr 2012/2013

Titel Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

.

Am 9. Juli 2013 fand unsere Preisverleihung unter Anwesenheit unserer Paten des Projekts, Herrn Thomas Schmidt (MdL) und Herrn Steffen Ziffert (Leiter Nachwuchsleistungszentrum FC Erzgebirge Aue), statt. Mit großem Engagement haben sich die Schülerinnen und Schüler des Freien Gymnasiums Penig erfolgreich um diesen Titel beworben.
weitere Informationen »

Regionalwettbewerb "Jugend forscht"

Vivien Emily Thurner (Klasse 7b), Noemi Löcse (Klasse 11) und Jonas Ninnenmann (Klasse 11) haben mit ihren Arbeiten am Regionalwett­bewerb "Jugend forscht" am 1. und 2. März in Chemnitz teilgenommen.

Vivien Emily Thurner hat dabei mit ihrer Arbeit in der Kategorie ‚Schüler experimentieren' einen sensationellen 1. Preis errungen! Noemi Löcse hat mit ihrer Präsentation einen ganz tollen 3. Preis errungen! Auch Jonas Ninnenmann hat mit seiner Arbeit 'Von der Ähnlichkeit zur DIN-Norm für Papier' nachgewiesen, dass er wissenschaftlich arbeiten kann. Weiter so! Vielen Dank für die Betreuung der drei Schüler an Herrn Löcse und die Unterstützung der Eltern.

Titel MINT-freundliche Schule

Unsere Schule erhielt am 20.11.2012 im Rahmen der Auszeichnungsveranstaltung 'MINT-freundliche Schulen' Sachsen/Sachsen-Anhalt in Dresden das gleichnamige Zertifikat.
weitere Informationen »

.

 Zertifikat ‚Bewegte Schule - Partner für Sicherheit'

Im Rahmen einer Auszeichnungsveranstaltung an der Universität Leipzig erhielt unsere Schule am 10.11.2012 das Zertifikat ‚Bewegte Schule - Partner für Sicherheit, Stufe 2', das von der Unfallkasse Sachsen und dem Sächsischen Staatsministeriums für Kultus verliehen wird.

.

Dieses Zertifikat ist Fortsetzung und Bestätigung der 'Bewegte Schule und sicheren Schule', welches wir im Jahr 2008 erhielten.
weitere Informationen »

Schuljahr 2010/2011

Schule des Jahres 2011

Unser Gymnasium erhält nach 2008 (1. Platz in der Kategorie 'Beste Unterrichtsqualität') die Auszeichnung 'Schule des Jahres 2011'! Diesmal liegen wir bundesweit in der Kategorie '"Bestes Schulklima' ganz vorn.
Offizielles Schreiben »
Bericht »

.

Die Freude war groß, als uns Ende Mai das Schreiben der Redaktion der Zeitschrift UNICUM ABI erreichte. In diesem Schreiben stand, dass unser Gymnasium nach 2008 (1. Platz in der Kategorie "Beste Unterrichtsqualität") diesmal bundesweit den 1. Platz in der Kategorie "Bestes Schulklima" im Wettbewerb Schule des Jahres belegt. Vielen Dank deshalb nochmals allen Lehrern, Freizeitpädagogen, Angestellten und vor allem Schülern für dieses überragende Ergebnis. Diese Auszeichnung ist umso bedeutsamer, da bundesweit die Schüler befragt wurden.

Zu unserem Sporttag am 14. September fand für unsere Schüler einen HEADIS-Workshop "Fit mit Köpfchen" mit dem Erfinder dieser neuen Trendsportart René Wegner statt. Dies war neben der Siegerplakette, die einen Ehrenplatz in unseren Gymnasium findet, unser Sonderpreis für die Auszeichnung der Zeitschrift UNICUM.

Nach der Demonstration dieser Sportart - eine Kombination aus Kopfball und Tischtennis - konnten sich die Schüler unter professioneller Anleitung selbst ausprobieren. Unsere Schüler waren schnell begeistert. Der Workshop war so erfolgreich, dass sich die Schüler HEADIS gleich für die nächste Projektwoche am Ende des Schuljahres wünschten. Bis dahin können die Schüler mit den überreichten Headis- Bällen an unseren Tischtennisplatten noch weiter trainieren.

Armin Frei
Schulleiter

Schuljahr 2011/2012

Regionalwettbewerb "Jugend forscht"

Vivien Emily Thurner aus der Klasse 6b hat beim Regionalwettbewerb "Jugend forscht" mit ihrer Arbeit einen sensationellen 1. Platz belegt. Vielen Dank für die Betreuung an Herrn Löcse und an ihre Eltern für die Unterstützung! Bericht FP »

Schuljahr 2008/2009

Unsere Schule erhält das Zertifikat ‚Bewegte und sichere Schule'

Zertifikat 'Bewegte und sichere Schule'Im Rahmen einer Auszeichnungsveranstaltung an der Universität Leipzig erhielt unsere Schule am 15.11.2008 das Zertifikat ‚Bewegte und sichere Schule', das von der Unfallkasse Sachsen und dem Sächsischen Staatsministeriums für Kultus verliehen wurde.

.

Zertifikat 'Bewegte und sichere Schule' Dies dokumentiert, dass sich unsere Schule aktiv für die Bewegung der Schüler engagiert und der Schulträger die Sicherheit der Schüler, Lehrer und Angestellten absichert.
Bericht Teil 1 (FP) Bericht Teil 2 (FP)

.

Schuljahr 2007/2008

Schule des Jahres 2008

Interessiert schauten wir in die gerade eingetroffene Aprilausgabe der Zeitschrift UNICUM ABI. Auf der Titelseite steht "Reif für den Titel - UNICUM ABI präsentiert die Schulen des Jahres 2008".

.

Dann die erfreuliche Überraschung: Unser Gymnasium belegt bei diesem von Unicum ausgeschriebenen Wettbewerb Platz 7 in der Gesamtwertung und den ersten Platz in der Kategorie "Beste Unterrichtsqualität"!
Zeitschrift UNICUM ABI Ausgabe 4/2008 »
Übersicht »
Offizielles Schreiben »

FGP im der Schuldatenbank des Magazins "FOCUS Schule"

Durchweg gute Bewertungen erhielt unsere Schule in der online unter www.schulkompass.de geschalteten Schuldatenbank des Magazins "FOCUS-Schule".

FOCUS-Schule 04/2008: Erläuterung » Ergebnisliste » Legende »

Schuljahr 2006/2007

Feierliche Ausgabe der Abiturzeugnisse/ Abiturball

Zum fünften Mal seit Gründung unseres Gymnasiums wird ein Abiturjahrgang nach erfolgreich bestandenen Abschlussprüfungen verabschiedet.
Bemerkenswert ist vor allem, dass wie in den beiden  vergangenen Schuljahren alle Schüler die Abiturprüfung bestanden haben! Wenn das nicht ein Grund zum feiern ist!

.

Schuljahr 2005/2006

Sächsische Evaluationsagentur legt Abschlussbericht vor

Die Sächsische Evaluationsagentur für das Schulwesen (SEA) stellte im März 2006 das Gesamtergebnis ihrer Untersuchung am Freien Gymnasium Penig vor. Dabei wurde ein kurzer Abriss zur Datenerhebung und Bildung der Qualitätsurteile, die Aussagen von Schülern, Eltern und Lehrern aus den Befragungen sowie eine zusammenfassende Darstellung der bewerteten Qualitätsbereiche und des daraus resultierenden Handlungsbedarfs dargestellt. Der 50-seitige Abschlussbericht wurde der Kontaktgruppe, bestehend aus Eltern- und Lehrervertretern, übergeben.

Ausführlicher Bericht »

Schuljahr 2004/2005

Freies Gymnasium Penig erhält gute Noten

Zuerst war es nur ein "Gerücht" ("Hast du schon im Radio gehört ..."), später dann Gewissheit (Pressemitteilung):

.

Unser Gymnasium belegt in einer bundesweiten Studie unter Gymnasien, Gesamt- und Waldorfschulen mit gymnasialer Oberstufe einen vorderen Platz! Insgesamt wurden 3.480 Schulen befragt, 575 Schulen antworteten. Das Freie Gymnasium Penig nahm an dieser Befragung teil und erreichte bundesweit Platz 33! Bei der Wertung der einzelnen Bundesländer bedeutet das Platz 2 in Sachsen hinter dem Herder-Gymnasium Schneeberg!

Dieser Erfolg macht uns sehr stolz, ist aber auch Impuls zur weiteren Ausgestaltung unseres Schullebens - zum Vorteil unserer Schüler!

Ergebnisliste »
Bericht LVZ: Teil 1 » Teil 2 »
Bericht Rochlitzer Zeitung »
Bericht Döbelner Anzeiger »

Schuljahr 2002/2003

  • Christian Hoppe (Klasse 8a aus Chursdorf) belegte als Vertreter des Freien Gymnasiums in der 2. Stufe der Geographieolympiade der 8. Klassen, welche anlässlich des Jahres der Geowissenschaften veranstaltet wurde, einen hervorragenden 1. Platz und konnte sich somit gegen Gymnasiasten und Mittelschüler aus den Landkreisen Mittweida und Chemnitzer Land durchsetzen.
  • Im Olympiacross - Regionalschulamtsfinale Chemnitz starteten für die Kreisauswahl Mittweida vom FGP die Schüler Filip Orec (Klasse 5 aus Penig) und Lucas Hofmann (Klasse 8b aus Neugepülzig). In seiner Altersklasse erkämpfte Filip einen sehr beachtlichen 5. Platz und Lucas gewann das Regionalschulamtsfinale!
  • Zur 2. Stufe der Mathematikolympiade (Kreisolympiade), welche am 13.11.2001 in der Fachhochschule Mittweida stattfand, erreichte unsere Delegation einen 3. Preis sowie zwei Anerkennungen. Jenny Selbmann (Klasse 6a aus Penig) konnte sich zur Auszeichnungsveranstaltung an der Fachhochschule am 04.12.2002 über eine Auswahl von Knobelaufgaben einer Mathematik-Professorin, eine Urkunde zum 3. Preis sowie eine Geldprämie freuen. Tobias Wolf (Klasse 7a aus Zinnberg) sowie Mandy Kamprad (Klasse 10 aus Burgstädt) erhielten für ihre gezeigten mathematischen Leistungen eine Anerkennung.

Schuljahr 2002/2001

  • Zur 2. Stufe der Mathematikolympiade am 14.11.2001 erreichte die aus 15 Teilnehmern bestehende Delegation einen 3. Preis sowie 4 Anerkennungen.
  • Das Freie Gymnasium Penig belegte im  Schulwettbewerb "Deutsches Sportabzeichen" des Schuljahres 2001/2002  den 1. Platz im Land Sachsen!

ausführlicher Bericht »

Schuljahr 2001/2000

Die Schülerin Birte Richardt gewann mit ihren Vorstellungen und Rezitationen im Vorlesewettbewerb der 6. Klassen des Landkreises Mittweida sowie des Regionalschulamtbezirks Chemnitz den 1. Preis.
Im sächsischen Endausscheid qualifizierte sie sich unter die besten drei Starter!

ausführlicher Bericht »

Zur 2. Stufe der Mathematikolympiade am 15.11.2000 erreichte die aus 14 Teilnehmern bestehende Delegation jeweils einen 1. und 2. Preis sowie 3 Anerkennungen.

Das Freie Gymnasium Penig belegte im  Schulwettbewerb "Deutsches Sportabzeichen" des Schuljahres 2000/2001  den  1. Platz im Land Sachsen!

ausführlicher Bericht »

 

© 2017 Freies Gymnasium PENIG

Schützenhausweg 4 • 09322 Penig • 037381 95680