Durch die enge Zusammenarbeit mit der Siemens AG konnten Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 9 bis 11 am 28. April 2016 die Jugendmesse Tec2you innerhalb der Hannover Messe mit ihren verschiedenen Fachmessen wie Digital Factory, Energy oder Industrial Automation besuchen.

Organisiert und finanziell getragen wurde diese Exkursion technikinteressierter Jugendlicher durch die Siemens AG, die sich auch vor Ort der Schülerinnen und Schüler annahm. Ein persönlicher Messe-Guide begleitete uns auf der Messe, führte uns zu interessanten Ausstellungsständen und innovativen Präsentationen neuester Technik.

Beeindruckt waren unsere Teilnehmer von den vielen konkreten Anwendungsbeispielen für die Digitalisierung der Produktion, die auf der Messe unter dem Thema Industrie 4.0 präsentiert wurden. Während unseres Messerundgangs war ein erstes Highlight nicht nur für die Schüler des Grundkurses Bionik der Stand der Firma Festo, welche zielgerichtet die Bionik einsetzt, um neue Wege in der Technik zu beschreiten. So konnten die Schülerinnen und Schüler eine autonom fliegende Greiferkugel, die in alle Richtungen manövrieren, Gegenstände eigenständig aufnehmen und an geeigneter Stelle abgeben kann, sowie eine Robotik-Spinndüse für bionische Gitterstrukturen ähnlich der Kokons von Spinnen und Schmetterlingsraupen erleben.

Bei der sehr ausführlichen Führung am Siemens Hauptstand auf der Hannover Messe konnten die Schülerinnen und Schüler aus erster Hand neueste Entwicklungen in Bereichen des Maschinenbaus, der Softwareentwicklung und bei Robotersystemen – auch wieder unter dem besonderen Blickwinkel Industrie 4.0 – bestaunen. Ein Workshop von Auszubildenden der Siemens AG gab interessante Information über die Vielfalt an Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten in den technischen und ingenieurwissenschaftlichen Berufsfeldern.

Die Begeisterung junger Menschen für zukunftsweisende Berufe - insbesondere im Bereich der Technik – ist mittlerweile zu einem wichtigen Erfolgsfaktor einer Industriegesellschaft geworden. Diesbezüglich war zweifellos der Höhepunkt dieser Exkursion die vielen Aktivitäten der Jugendmesse Tec2You. In diesem Pavillon konnten die Schülerinnen und Schüler teilweise spielerisch in technische Prozesse Einblick gewinnen.

Wir möchten hier ausdrücklich die Gelegenheit nutzen, einen Dank an die Firma Siemens AG auszusprechen. Wie in vergangenen Jahren erhielten wir die Möglichkeit, eine solch interessante Messe ohne Kosten für Bustransfer, Tickets oder Verpflegung besuchen zu können. Es hatte sich auf alle Fälle gelohnt, alle Teilnehmer dieser Exkursion waren sichtlich beeindruckt. Erschöpft, zufrieden, um die eine oder andere Berufsidee und zahlreiche Eindrücke reicher kehrten die Schülerinnen und Schüler gegen 21.30 Uhr nach Penig zurück.

Armin Frei
Fachlehrer Mathematik, Physik und Informatik

© 2019 Freies Gymnasium PENIG

Schützenhausweg 4 • 09322 Penig • 037381 95680