Der letzte Schultag 2017/18 ist nun geschafft – nachdem verdiente Schüler und Kollegen mit Urkunden und Preisen in einer kleinen Abschlussveranstaltung geehrt wurden.

Natürlich gab es Urkunden und Preise für die Jahrgangsbesten und Wettbewerbssieger. Daneben flossen ein paar Tränen, denn Frau Renner und Herr Blüthner verlassen uns auf ihren eigenen Wunsch hin an Gymnasien in Chemnitz bzw. Leipzig. Auch für die beiden Kollegen keine leichte Entscheidung, da sie über viele Jahre gern hier gewirkt haben. Wir wünschen ihnen alles Gute für den neuen Abschnitt im Berufsleben.

Auch einige Schüler werden nach den Ferien ihren Weg an einer anderen Einrichtung fortsetzen, z. B. an einem berufsbildenden Gymnasium oder in einer Berufsschule. Auch für sie gilt: Ihr seid herzlich wieder hier gesehen, lasst euch also blicken!

In den Ferien ist zwar kein Unterricht, aber natürlich allerhand los: Das Feriencamp in der ersten Woche wird für Trubel sorgen und Handwerker werden wieder das rote Haus bevölkern. Pünktlich zum Schuljahresbeginn 2018/19 sollen die Vorbereitungszimmer und angrenzende Wände in neuem Glanz erstrahlen, sodass die vom Wasserschaden betroffenen Kollegen endlich wieder in ihre Refugien einziehen können. Die Aula muss noch bis August warten; die Planung dafür ist fertig und neue Stühle (den Spendern sei hier nochmals Dank!) sind bestellt.

Spätestens in der Vorbereitungswoche vom 6. bis 10. August sind die Kollegen wieder da und am 13.  August geht’s auch für die Schüler mit dem Schulfotografen wieder los. Also:  alle schönmachen! Und Essen bestellen nicht vergessen!

Uta Steffen
Schulleiterin

© 2018 Freies Gymnasium PENIG

Schützenhausweg 4 • 09322 Penig • 037381 95680