Reges Treiben in Klassenzimmern, Fachkabinetten und in der Aula herrschte am Tag der offenen Tür.

Von Samba-Trommlern und Schülerlotsen geleitet, fanden viele Eltern mit ihren Grundschul-Kindern, aber auch Ehemalige und potentielle Referendare den Weg, um sich über Schulkonzept, das aktuelle Geschehen und  organisatorische Fragen zu informieren. Viel Beifall wurde der Aufführung des „Gruffalo“ zuteil; die Fünftklässler konnten mit ihrem Theaterstück überzeugend darstellen, was man im ersten Halbjahr am Gymnasium in Englisch auf die Beine stellen kann.

Vielen Besuchern fielen die freundliche  Atmosphäre und das geradezu herzliche Verhältnis zu ehemaligen Schülern auf, die in großer Zahl vorbeischauten und über ihren Weg nach dem Abitur Auskunft gaben. Für das leibliche Wohl war auch gesorgt – traditionell sorgen die Zwölftklässler dafür, dass ihre Abi – Kasse durch den Verkauf von Bratwurst, Kuchen und Knödeln aufgebessert wird.

Schließlich nutzten auch viele „unserer“ Eltern die Gelegenheit, mit einzelnen Kollegen und Mitgliedern des Elternrates ins Gespräch zu kommen, um sich vom Leistungsstand und Veränderungen im Schulhaus ein eigenes Bild zu machen. Ein gelungener Tag, der uns auf viele Anmeldungen hoffen lässt.

Uta Steffen
Schulleiterin
» Rückblicke Tag der offenen Tür: 2017 2016 » Die einzelnen Stationen 2018 im Detail

© 2018 Freies Gymnasium PENIG

Schützenhausweg 4 • 09322 Penig • 037381 95680