Der Freitagabend (17.11.) als Termin unseres Grundschul-Elternabends war trotz dichten Nebels, falscher Gerüchte über einen Schulbrand (an der OS – nicht bei uns) und z.T. mangelhaften Informationsflusses an einzelnen Grundschulen gut besucht.

Die Eltern zeigten lebhaftes Interesse an Schulkonzept und Organisation, die Kinder eher daran, wie Rotkrautsaft auf wundersame Weise andere Farben annehmen und Filterpapier zu Blumen werden kann.
In einer knappen Einführung wurden die Eltern in der Aula über pädagogische Leitlinien und organisatorische Rahmenbedingungen informiert, bevor die Eltern in vier Gruppen in Begleitung jeweils eines Elternvertreters und eines Lehrers durch den Schulkomplex geführt wurden, um sich Haus und Ausstattung ansehen zu können. Um die Kleinen kümmerten sich Schüler des FGP. Sie wurden nicht nur durchs Haus geführt, sondern hatten  die Möglichkeit, im Chemiekabinett zu „zaubern“, indem sie roten Saft mittels geheimnisvoller Zutaten in bunte Wässerchen verwandelten. Im Freizeitkeller konnten Schneemänner gestaltet und im Musikzimmer Klanginstrumente ausprobiert werden. Das dabei erlernte Lied bildete die Abschlussvorstellung in der Aula.
Allen beteiligten Schülern, Kollegen und Elternvertretern ein herzliches Dankeschön für ihre Unterstützung!

Informationsplakat und Rückblicke Grundschulelternabend: 2016 2015

 

© 2018 Freies Gymnasium PENIG

Schützenhausweg 4 • 09322 Penig • 037381 95680