Diese Woche wurde auch fleißig außerhalb unserer Schule experimentiert, so wie es unserer MINT-Konzeption entspricht.  Am 24. Oktober ging es für die Schüler der Klasse 9a ins Schülerlabor der TU Chemnitz.

computergestützte elektronische MesswerterfassungKennlinien verschiedener DiodenWie die Parallelklasse eine Woche vorher nahmen sie Kennlinien verschiedener elektronischer Bauelemente auf. Im Gegensatz zu herkömmlichen Experimenten nutzten sie dazu eine computergestützte elektronische Messwerterfassung, die bedeutend schneller die Messungen durchführen, aufnehmen und sofort den Graphen der Kennlinie zum Beispiel einer Halbleiterdiode darstellen kann. Die Versuche haben gezeigt, dass man über solche Praxisbezüge nicht nur die Freaks, sondern wirklich viele für MINT begeistern kann.

© 2017 Freies Gymnasium PENIG

Schützenhausweg 4 • 09322 Penig • 037381 95680