Vom 3. bis 8. September nutzten unsere beiden Lehrer Reinhard Beyer und Armin Frei über das Erasmus+Programm der EU die Möglichkeit, sich im Gymnasium Kemi (Kemin Lyseon Lukio) über das finnische Schulsystem zu informieren, Anregungen für unsere Arbeit zu sammeln und die geplante zukünftige Zusammenarbeit vorzubereiten.

Unsere finnischen Gastgeber empfingen uns sehr offen und warmherzig und gestalteten eine sehr interessante Woche.

Das Gymnasium Kemi (Kemin Lyseon Lukio)
Das Gymnasium Kemi (Kemin Lyseon Lukio)

Im Gegensatz zu Deutschland lernen die Schüler in Finnland bis zur Klasse 9 gemeinsam. Nach entsprechenden Prüfungen entscheidet sich, wer am Gymnasium in den Klassen 10 bis 12 bis zum Abitur geführt wird. Ein Schuljahr am Gymnasium gliedert sich in 5 Zeitabschnitte zu jeweils 7 Wochen. Die Schüler wählen ihre Kurse aus den Angeboten der Schule aus. Für das Abitur müssen 75 dieser Kurse erfolgreich absolviert worden sein.

Es war auffällig, dass in den Unterrichtstunden nach Unterweisungsphasen des Lehrers die Schüler ihre Aufgaben sehr selbstständig bearbeiteten. Sehr günstig für das individuelle Arbeiten mit unterschiedlichem Lerntempo sowie für die Selbstkontrolle sind die in den Lehrbüchern separat abgedruckten Lösungen. Zur Orientierung erhalten die Schüler Checklisten für das Erreichen entsprechender Levels, so dass sie sich optimal für die jeweiligen Leistungsüberprüfungen am Ende des Kurses vorbereiten können.

Unterricht im Gymnasium Kemi
Unterricht im Gymnasium Kemi

Bemerkenswert war auch die Ausstattung der Schule mit digitaler Technik und deren selbstverständlichem Einsatz. So war beispielsweise überall zu spüren, dass in den nordischen Ländern der WLAN-Ausbau bedeutend weiter vorangeschritten ist als in Deutschland.  Sogar die Abiturprüfung wird im Intranet geschrieben.

Wir sind erfreut, dass die Finnen sich sehr für gemeinsame Projekte interessieren. Gemeinsamkeiten der Regionen, wie beispielsweise ein Projekt zur Papierherstellung, könnten hierzu erste Ansätze sein.

Armin Frei

© 2017 Freies Gymnasium PENIG

Schützenhausweg 4 • 09322 Penig • 037381 95680